Zu meiner Person Meine Produkte Der Weg zu Ihnen Kontakt Impressum Home

Stephanie SwobodaMein Name ist Stephanie Swoboda. Ich bin verheiratet und habe
drei Kinder im Alter von sechs, fünf und drei Jahren. Geboren wurde ich im mittelfränkischen Erlangen, beruflich gewandert bin ich von London über
München bis Wien. Seit fast fünf Jahren lebe ich mit meiner Familie in
Berlin.

Auf gemeinsame Mahlzeiten wurde schon in meiner Kindheit sehr viel
Wert gelegt. Es war der einzige verlässliche Zeitpunkt am Tag, zu
welchem die Familie zusammenkam, sich über die Ereignisse des Tages
austauschte und dabei ein leckeres Essen genießen konnte. Meine Mutter
kochte jeden Tag frisch und ich konnte, wenn ich Lust dazu hatte, immer meinen Teil dazu beitragen.

Nach der Schule habe ich zunächst meinen Beruf im Hotelfach bei Geisel Hotels in München erlernt. Die Großküchenatmosphäre (damals geprägt von Sternekoch Bobby Bräuer), mit der ich schlagartig konfrontiert wurde, hatte mich dermaßen beeindruckt, dass ich sofort nach meiner abgeschlossenen Ausbildung noch eine Kochlehre im damaligen Münchner Hotel Raphael (heute Mandarin Oriental Munich), zuletzt unter Starkoch Holger Stromberg (u. a. bekannt aus Fernsehformaten wie "Das Fast-Food-Duell" oder "Unter Volldampf") absolvierte. Die darauf folgenden Jahre habe ich hauptsächlich im Eventmanagement gearbeitet, nebenher jedoch immer für VIP Kunden auf Messen und exklusiven Caterings gekocht.

Mit meiner Familie beim EssenIm Jahr 2005 wurde ich zum ersten Mal Mutter und kam in den Genuss, mehr Zeit zu Hause verbringen zu können. Für mich war klar, dass mit dem Start in das eigene kleine Familienglück auch die geregelten und vor allem gemeinsamen Mahlzeiten wieder an Priorität gewinnen sollten. Selbst nachdem ich ein Jahr nach der Geburt meines Zweitgeborenen wieder anfing zu arbeiten, wurde der Grundsatz eines gemeinsamen Abendessens immer aufrecht erhalten und fast jeden Tag frisch gekocht. Durch den Kindergarten bin ich mit sehr vielen Eltern in Kontakt gekommen. Die meisten von ihnen sind berufstätig und leiden unter dem belastenden Mangel an Zeit für ausgleichende Momente im Alltag. Dann noch eine frische, abwechslungsreiche Mahlzeit für die Familie auf den Tisch zu bringen wird zur zusätzlichen Anstrengung und führt folglich auch zum schnellen Griff nach Fertigprodukten.

Mit meinen Kindern beim BackenIch werde immer wieder darauf angesprochen, wie es mir möglich ist, als Berufstätige mit drei kleinen Kindern und einem umfangreichen Haushalt noch täglich frisch zu kochen. Dahinter steckt mit Sicherheit jede Menge Erfahrung, die ich in den letzten Jahren gesammelt und zunehmend zur Verbesserung unseres Alltags eingesetzt habe. Im Wesentlichen kommt es auf die richtige Planung und einen strukturierten Küchenarbeitsplatz an. Das umfasst auch eine sinnvoll eingerichtete Vorratshaltung und gut organisierte, gezielte Einkäufe. Ich beziehe auch gerne meine Familie in Zubereitungsprozesse ein. Meine Kinder freuen sich, wenn sie mitmachen dürfen, sei es, Mozzarella zu zupfen, Klopse zu formen, Teig auszurollen… wir machen einfach sofort ein Happening daraus!

Viele Rezepturen habe ich natürlich im Kopf. Allerdings beruhen die meisten davon auf ganz klassischen Grundzubereitungsarten – wer diese einmal verstanden und in der Praxis geübt hat, ist in der Lage, sie in einer unglaublichen Vielfalt anzuwenden und auf alle möglichen Nahrungsmittel zu übertragen. Somit wird auch das Ausprobieren neuer Rezepte nicht zur unüberwindbaren Hürde, sondern macht richtig Spaß! Und: Ich liebe gute Kochbücher!

Haben Sie Mut, Ihren eigenen kulinarischen Weg zu entdecken – Freuen Sie sich darauf, Ihren ganz persönlichen KOCHPFAD zu beschreiten. Ich wünsche Ihnen viel Spaß und Erfolg dabei!